Zeichnungsgenerator

Das Darstellerlexikon [2.12]  [letztes Update: 2014-03]

Wie gebe ich einen Zeichenauftrag

Werbekärtchen

Ausgeführte Zeichenaufträge

Darsteller Lexikon

Darsteller nach Abbildungen

Darsteller nach Bedeutungen

Studien zur Grammatik

Über die Darsteller
Darstellerlexikon als pdf

Präsentationen

Weitere Texte

Andere Zeichner

Liste der Darsteller nach Abbildungen geordnet: zu den Darstellern Nr. 13 bis 24
zu den Darstellern Nr. 25 bis 36
nicht mehr
eingesetzte
Darsteller
Alle Darsteller:
1 Gehirn | 2 Herz | 3 Beckendenken | 4 Archaisches Denken | 5 Herzbombe | 6 Was tun
7 Haus-Baum | 8 Mundkette | 9 Bild | 10 Bildwerk | 11 Gedankenloch | 12 Geld
13 Das grosse Andere | 14 Brotwolke | 15 Protagonist | 16 Knoten | 17 Brötchen | 18 Feld | 19 Vierer
Darsteller 01 bis 12
20 Fünfer | 21 Vase | 22 Blattamphore | 23 Sieb | 24 Gewicht | 25 Willkomm | 26 Fortgang
*01 Gehirn - Darsteller Nr. 1 Spacer Gehirn
(< 1996). 1. denken, nachdenken, an etwas
denken, Denkvorgang, Wahrnehmungsgebäck,
2. meinen, beurteilen, ausdenken, grübeln,
in Betracht ziehen, überlegen, sich vertiefen,
mit sich zu Rate gehen,
3. sich erinnern, vgl.
auch mit Darsteller Knoten.

Abb. diese Form hat sich aus der alten Form
des Darstellers "Knoten" entwickelt: aus einem
viergliedrigen stilisierten Knoten entwickelte
sich diese fünfgliedrige Form (mehr dazu hier).

Je nach Krümmung des Zeichens: (1) eher
konservativ , vgl. auch mit dem Darsteller
Archaisches Denken, (2) eher progressiv,
fortschrittsgläubig.
Achtung < 2003 wird nicht mehr stringent
mit den Krümmungen des Darstellers als Un-
terscheidungsmerkmal gearbeitet.

Die "Croissant"-Assoziation war wohl wegen
der möglichen Nähe zu dem Darstellern "Brot-
wolke
" und "Brothirn" (das ehemalige "große
Gehirn
") eher förderlich für die Ausprägung
des Darstellers "Gehirn".

Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3
Studienblatt_4
Studienblatt_5
mehr...

aus Styropor

Recherche


spacer spacer
*02 Herz - Darsteller Nr. 2 Herz
(< 1995).
1. ahnen (+ ), das/im Gefühl ha-
ben
, wittern (+ ),
2. empfinden, fühlen, spü-
ren
, spürbar, merklich,
3. genießerisch, he-
donistisch
,, sinnlich, leidenschaftlich, lustbe-
tont
, erotisch (+ ),
4. etwas/jemanden mö-
gen
.

Dieser Darsteller steht für alle Belange des
Herzens, alles was wichtig und/oder gut ist
für einen Protagonisten; emotionales Zen-
trum.
Abb. herleiten läßt sich die Form wohl aus
einer Vermischung zweiser Quellen: 1. Ge-
fäß, in dem das Herz nach dem Tode aufbe-
wahrt und bestattet wurde (ägyptischer Ur-
sprung); 2. Anleihen an die anatomische
Form des Herzens.

Studienblatt_1
Studienblatt_2

aus Styropor

Hannes Kater: Herz- Darsteller Nr. 2 – Reihe von Varianten
  Varianten des Darstellers Herz.
nach
oben
Erstes belegtes
Auftreten:
03.04.06
08.04.06

Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3

aus Styropor
*03 Beckendenken Beckendenken
Bedeutungs- und Darstellerwandel!
(2006).
1. weibliche Sexualität, weibliche Geilheit,
Weiblichkeit [ursprüngliche Bedeutung],
2. Beckendenken, Sexualität, Lust [nicht
mehr geschlechtsspezifisch].
Abb. Clitoris mit einer Art Heiligenschein,
der ihren sichtbaren Teil markiert.

Ehemalige Form hier.

Hannes Kater: Beckendenken - Darsteller Nr. 3 – Reihe von Varianten
  Varianten: manchmal wirkt der Darsteller wie ein menschliches Wesen.
nach
oben
Studienblatt_1
*04 Archaisches Denken - Darsteller Nr. 4 Archaisches Denken
4er (< 2001). unreflektiertes Denken, main-
stream und mediendumm.
Abb. die Form hat sich aus der alten vier-
gliedrigen Form des Darstellers "Knoten"
entwickelt. Mehr dazu hier.
Hannes Kater: Archaisches Denken - Darsteller Nr. 4 – Reihe von Varianten
  Varianten des 4ers: wenn die Segmente nicht alle unterschiedlich groß sind, ist es offensicht-
  licher, dass es nur vier – und nicht wie beim Darsteller "Gehirn" fünf – Segmente sind.
Hannes Kater: Archaisches Denken - Darsteller Nr. 4 – Reihe von Varianten
  Varianten des 3ers: je eleganter die Form, desto unkomplizierter (und unzivilisierter) ist
  der Protagonist.
Archaisches Denken - Darsteller Nr. 4 - 3er 3er (< 2004). 1. primitives oder schlichtes
Denken
, mandelkerniges D., triebgesteu-
ertes D.,
2. keine Hemmungen haben.
Abb. die Form hat sich aus der Form des
4ers entwickelt.

Zu der Bedeutung der Zahlen 3, 4 und 5,
also der Anzahl der Segmente der Darsteller
"Archaisches Denken" und "Gehirn" ver-
gleiche auch mit den Darstellern "4er" und
"5er".
nach
oben
Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3
Studienblatt_4
Studienblatt_5
mehr...
*05
Herzbombe - Darsteller Nr. 5
ältere Version:
Herzbombe
Herzbombe
(< 1996).
1. an etwas leiden, gereizt sein,
seelisches gären, geladen sein, grollen, in-
nerlich kochen
, leiden, sich quälen, von et-
was gequält werden
, seelische Schmerzen
haben
, verdrossen sein,
2. sich verzehren
nach etwas
[mehr hier].
Etwas, was ein Protagonist nicht mag – und
was der nicht los wird, also speichert.
Abb. der Form des Darstellers "Herz" – nur
räumlich, mit deutlichem Volumen.
Hannes Kater: Herzbombe - Darsteller Nr. 5 – Reihe von Varianten
  Varianten: unterschiedliche Grundformen – manchmal auch ohne Schraffur.
Hannes Kater: Herzbombe - Darsteller Nr. 5 – Reihe von Varianten
nach
oben
Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3
Studienblatt_4
Was tun - Darsteller Nr. 06 (Variante a und b) Was tun
(< 1998, offiziell seit dem 2003-02-17).
1. machen, arbeiten, produzieren, was
tun
,
2. Pläne haben und verfolgen, etwas
vorhaben
.

spacer Achtung: tritt in zwei Versionen auf!
Abb. der Darsteller erinnert an einen
Tischbock.
a) traditionelle Form (räumlich und
mit Energie-Linie(n))
b) neuere Kurzform
Hannes Kater: Was tun - Darsteller Nr. 06 – Reihe von Varianten
  Varianten
nach
oben
Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3
*07
Hausbaum - Darsteller Nr. 7
alte Form:
Haus.Baum - Darsteller Nr. 7
Haus-Baum
(< 1996).
1. Haus und Hof, Wohnhaus, Wohn-
ort
, Zuhause (als realer Ort),
2. als bürgerliche
Idee von einem Zuhause.

Abb. mit Umrißlinien sind ein Haus (links)
und ein (Laub-) Baum (rechts) dargestellt.

Das Aussehen des Darstellers hat sich um
2001 gewandelt: früher war der Stamm des
Baumes dicker, der Betrachterstandpunkt lag
höher und die Anmutung der Umrisslinie war
generell weicher.
Hannes Kater: Hausbaum - Darsteller Nr. 7 – Reihe von Varianten
  Varianten: manchmal bekommt der Baum etwas Sprechblasiges: das 'Zuhause' mehr
  als Behauptung, als Idee...
nach
oben
*08 Mundkette - Darsteller Nr. 8 Mundkette
(< 1997). Gerede, Klatsch, soziale Kontrolle.
Obwohl der Darsteller gut einzusetzen ist,
wird er nur selten benutzt.
Abb. mehrere Köpfe, deren Münder (und Au-
gen) eine Kette bilden.
Hannes Kater: Hausbaum - Darsteller Nr. 7 – Reihe von Varianten
  Varianten: unterschiedliche Mund-Augen-Reihungen bzw. Verdichtungen.
nach
oben
Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3
Studienblatt_4
*09
Bild - Darsteller Nr. 9
alte Form:
Bild
"K"-Form:
Bild
(< 1996).
1. Abbild, Bild, Muster, Ornament,
2. Bildidee, Bildvorstellung, Idee, sich ein
Bild machen
, Vorbild.
3. Pfeile von rechts
oben nach links unten: täuschendes Bild, irre-
führendes Bild
.
Abb. drei Pfeile stellen die 3 Dimensionen des
Bildes (und der Zeichnung) dar: die 2 räum-
lichen Dimensionen und die (Bild-)Idee.

Ab 2003 bekommen die zu den Außenkanten
parallelen Pfeile meist nur noch halbe Pfeil-
spitzen.

Hannes Kater: Bild - Darsteller Nr. 09 – Reihe von Varianten
 Varianten: auch mal skizzenhaft anmutende Ausführungen und ein zergliederter Darsteller.
Hannes Kater: Bild - Darsteller Nr. 09 – Reihe von Varianten
Bild
Bild mit Pfeil-Anordnung in "K"-Form
(<2009). Bild im, bzw. aus dem Kunstkon-
text, Kunst, Gemälde, als Kunst gemeintes
Bild
.

nach
oben
Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3
*10 Bildwerk - Darsteller Nr. 10
Bildwerk
(< 1996).
1. Plastik, Skulptur (aus dem Kunst-
kontext),
2. (von Menschen geschaffener) Ge-
genstand
, Ding,
3. billiges Industrieprodukt,
Massenware (dann ohne Pfeilspitzen an den
Raumachsen).
Abb. drei Pfeile stellen die 3 räumlichen Dimen-
sionen in der Umrisslinie eines Quaders dar.
Hannes Kater: Bildwerk - Darsteller Nr. 10 – Reihe von Varianten
   Varianten: die drei Raumachsen sind oft nicht vollständig oder gar gar nicht mit Pfeilspitzen
   versehen. Vaianten ohne Pfeilspitzen stehen eher für Massenware, Industrieprodukte.
nach
oben
Studienblatt_1
Studienblatt_2
Studienblatt_3

aus Styropor
*11
Gedankenloch
alte Form:
Gedankenloch - Darsteller Nr. 11
Gedankenloch
(< 1997).
1. vergessen, aus dem Gedächtnis
verlieren
, Filmriss,
2. (unbestimmt) negative
Ahnung(en)
,
3. nicht denken (wollen), etwas
verdrängen (wollen)
, ignorieren, abwehren.

Drehrichtung immer im Uhrzeigersinn gilt nur
für die alte Form!

Seit < 2007 gibt es die neue Form: hier ist
die innere vieleckige Form oft dünner als die
strahlenförmigen Linien und das Gedankenloch
tritt nun in beiden Drehrichtungen auf. Ende
2007 tritt die neue Form etwas häufiger auf,
aber es sind immer noch beide Formen im
Einsatz.
Abb. wohl von einem Strudel abgeleitet.
Hannes Kater: Gedankenloch - Darsteller Nr. 11
 Varianten mit unterschiedlicher räumlicher Wirkung.
Studienblatt_1
Studienblatt_2

*12
Geld
mit Schatten:
Geld - Darsteller Nr. 12 (mit Binnenzeichnung)
Geld
(< 1999, offiziell seit dem 2003-02-17).
1. Geld, Vermögen, Reichtum, Besitz, 2. pro-
fitorientiertes Denken
, geldgier.
Abb. die Form ist abgeleitet von einer Erd-
nuß (engl. pl. Peanuts...); in vielen Variatio-
nen mit und ohne Binnenzeichnung.

Hannes Kater: Geld - Darsteller Nr. 12 – Reihe von Varianten
   Varianten: unterschiedliche Formen der Schraffur – allerdings geht ihr Einsatz seit 2005 zurück.
Spacer Spacer
spacer Darsteller Nr. 13 bis 24

 Zum Seitenanfang



[ Home | Zeichnungsgenerator | Aktuell | Zeichnungen | Projekte | Texte | Service ]
[ Impressum | Mail an Hannes Kater ]