Instagram: drawing-log 
weblog
Zeichnungslog
Die Lieblingspfeile
Neu bei hanneskater.de
Aktuelle Ausstellungen
Das weblog Archiv
spacer spacer
01. Januar 2022
Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
... im Sinne von eindrigend oder gar übergriffig
Siehe auch: LP 1816
17.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Menschenbilder

LP 1923 - Detail des Lieblingspfeils Nr. 1923 von Hannes Kater
Lieblingspfeil Nr. 1923
Covid-Abstandspfeile

Hier handelt es sich nicht um einen echten Doppelpfeil, sondern um
zwei gegenläufig übereinandergesetzte Pfeile, die, wenn man nicht wüsste, dass sie einen Mindestabstand anzeigen sollen, auch als eine Aufforderung zum, eventuell invasiven*, Austausch verstanden werden könnten – etwa von Körperflüssigkeiten.



Hinweis an einer Tafel an der Fassade einer Kneipe in Berlin Weißensee
LP 1923 - Lieblingspfeil Nr. 1923 von Hannes Kater
Der durch die Feuchtigkeit verlaufende Tintenstrahldruck...
Ich mag den pragmatischen Einsatz der Plastikhülle (offiziell: Prospekthülle A4 mit Lochung und oben offen transparent) – nur mag kaum jemand die Hülle falschrum, um das Eindringen von Wasser von oben zu verhindern, nutzen, weil dann die Lochung auf der ungewohnten, also falschen, Seite wäre... was dann wiederum nicht so pragmatisch ist.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
Der 1. Corona-Doppelpfeil-Eintrag ist vom 26.04.2020; der 1. Eintrag mit einem Pfeil, der zu einer "Abklärungsstelle Corona-Virus" weist ist vom 11.03.2020
15.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Wohin zeigen die Corona Abstandspfeile?

LP 1914 - Lieblingspfeil Nr. 1914 von Hannes Kater
Liste aller bisherigen Doppelpfeile*

über Kopf: 1905, 1914
Stirn: 1849
Kopfmitte: 1872, 1878, 1904
Hals: 1820, 1894
Oberarm: 1860, 1866, 1867, 1912, 1915
Bauchnabel: 1816, 1907, 1911
Ellenbogen: 1771, 1813
Unterarm: 1813, 1850, 1895, 1896, 1899, 1910
Hand: 1817, 1862, 1864, 1882, 1897, 1898, 1906, 1908, 1919
Oberschenkel: 1818, 1852, 1893, 1909, 1913, 1916
Knie: 1815, 1851, 1863, 1865, 1889
Unterschenkel: 1854, 1859
Fuß: 1919
unten drunter: 1819


Piktomann und Piktomann
Hals auf Kopf: 1892

Piktomann und Piktofrau:
Hand auf Kleid: 1856



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
 
14.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Keine Pfeile

Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen
Hinweis an einer Ladentür in Berlin Prenzlauer Berg
Abstand schützt - auch ohne Pfeile
Hinweis an der Tür eines Ladenlokals in Berlin Weißensee
Nicht alle auf Covid bezogenen Abstandshinweise arbeiten mit Pfeilen. Hier zwei Beispiele:

1. Zwei Piktofigürchen in einem hellgrauen Quadrat, getrennt von einer gestrichelten Linie und ergänzt mit einem Text unter der von der grauen Fläche definierten Raum: die gestrichelte Linie soll den Modellcharakter der Trennlinie nachvollziehbarer machen, denn die Linie soll nicht als konkrete Wand mißverstanden werden.



2. Der Hinweis "Abstand schützt!" im unteren Bereich einer Eingangstür eines Ladenlokals kommt ganz ohne Pfeile aus: die realen Abstände zwischen den Piktomännern sind so groß gewählt, dass das Gemeinte deutlich wird.






Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
13.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1921 - Lieblingspfeil Nr. 1921 von Hannes Kater
Tag an einer gekachelter Fassade in Berlin Weißensee
Lieblingspfeil Nr. 1921
Verpfeilte Ziffer

Trotz gekachelter, also leicht zu reinigender, Fassade, lassen sich die Graffiti-Leute nicht abschrecken: Tag
mit verpfeilter "2" in einer "21"...




Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
Vgl.: Nimbus
12.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1920 - Lieblingspfeil Nr. 1920 von Hannes Kater
Graffiti auf einer verspiegelten Fensterscheibe eines Ladenlokals in Berlin Weißensee
Lieblingspfeil Nr. 1920
Pfeil mit Corona

Ein
Pfeil mit Heiligenschein, also einer Corona...*




Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
Von Hessel stammt diese häufig zitierte Aussage über das Flanieren:
„Flanieren ist eine Art Lektüre der Strasse, wobei Menschen-gesichter, Auslagen, Schaufenster, Caféterrassen, Bahnen, Autos und Bäume zu lauter gleichberechtigten Buchstaben werden, die zusammen Worte, Sätze und Seiten eines immer neuen Buches ergeben.“ 


Vgl. auch mit:
Flanieren als Pfeilesammler

Einen Pfeil zu fotografieren ist eigentlich widersinnig. Denn: du sollst ja da lang. Die Schnauze halten und nicht stehen bleiben. Ein Pfeil hält dich in Bewegung. Und deswegen ist der Pfeil eigentlich auch etwas für den fließenden Verkehr. Das Flanieren beinhaltet ja auch das Stehen bleiben, eigentlich ist der Fußgänger, wenn er neugierig ist, wenn er offen ist, wenn er Zeit vertrödelt, gerade nicht pfeilkonform. Pfeilkonform bist du, wenn du im Auto sitzt und: zack, nicht links und rechts guckst, du hast ein Ziel, du willst irgendwo hin.
11.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Ansage!

"Eine Ansage!" - Foto von Hannes Kater
Berlin Weißensee
Eine Stadt wie Berlin ist immer zugleich Gegenwart und Erinnerung – das hat vor über 100 Jahren mal der Franz Hessel geschrieben, allerdings über Paris...

Alfred Polgar beschrieb die Arbeitsweise jenes Franz Hessel einmal so:
„Als Märchen sieht er die grausame Wirklichkeit, unter seinem Blick und Wort schrumpft diese Welt voll Teufel zu einem Spielzeug mit herzigen Figürchen zusammen, verwandelt sich die Finsternis rundum zu seiner Nacht aus Tausenduneiner Nacht... Gut und Böse wägt er im moralisch-luftleeren Raum, wo beide gleich schwer wiegen, und seinem Gefühl gilt auch das Hässliche als wünschenswert, weil von diesem so schön das Schöne sich abhebt. Wüsten erscheinen ihm nur als Vorwände für Oasen. Welch ein gerissener advocatus dei!“
*



Frage: Wie sieht ihrer Meinung nach zeitgenössische Rebellion [in der Kunst] aus?
Antwort: Es wird immer Erwartungen geben, die die Gesellschaft an den Menschen stellt. Ich schätze mal, dass wir diese sozialen Erwartungen auch [mehr oder weniger erfüllen] wollen. Aber im Bereich der Kunst will ich mich nicht von ihnen einengen lassen. Film [und eigentlich auch die Bildende Kunst] war schon immer ein kommerzielles Medium des Mainstreams und ist von daher an die Bedürfnisse des Marktes gebunden. Mein aktuelles Projekt kann vertrautes Material aus der Filmwelt benutzen, ohne dass dieselben finanziellen Erwartungshaltungen daran geknüpft sind. Ich weiß nicht, ob ich wirklich gegen etwas rebelliere.
Viel eher versuche ich, Erwartungshaltungen zu untergraben. Neue Verbindungen zwischen den Dingen zu schaffen, ist zugleich schön und sinnvoll.
Frage: Ihre Arbeit macht ihnen also Spaß?
Antwort: Sehr viel sogar.
(James Franco im Gespräch mit Marc-Edouard Leon, Spex März/April 2012



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
Die Subway Drawings von Haring entstanden Anfang der 80er Jahre in NYC
10.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Zeichnung im öffentlichen Raum

Plakatwand in Berlin Weißensee
Da hat jemand versucht, so ungefähr in meinem Style zu zeichnen... Plakatwand in Berlin Weißensee
Das erinnert sehr an frühe Arbeiten von Keith Haring... nämlich an die sogenannten U-Bahnzeichnungen* mit Kreide auf schwarz abgeklebten Werbeflächen auf U-Bahnstationen in NYC...

Und es
erinnert auch etwas an meine Art zu Zeichnen: vielleicht hat da jemand (auch) von meinen Zeichnungen inspirieren lassen?
Ich habe mich auf jeden Fall gefreut und es gleich fotografiert.


Weshalb aber sind die schwarze Flächen nur oben bezeichnet?
Eventuell wurde die Zeichnerin / der Zeichner gestört? Oder sie oder er wollte sich nicht bücken oder gar im Schnee knien?

Eine kurze Inspektion aus der Nähe ergab, dass sie untere Hälfte der schwarz abgeklebten Fläche, also die, die hier nicht bezeichnet ist, so sehr mit, selbst jetzt noch immer feuchtem, Kleister eingestrichen worden war, dass darauf nicht gezeichnet werden konnte.
(Vielleicht verhindert auch die Kälte ein schnelleres Trocknen des Kleisters?)





Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
Wer mag, kann hin und her klicken und "Finden Sie die Unterschiede" spielen...
08.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1771 - Lieblingspfeil Nr. 1771 von Hannes Kater
Hinweis an einem Feinkostladen in Berlin Prenzlauer Berg
Nachtrag zu Lieblingspfeil Nr. 1771
Covid-Abstandspfeil

Variante von LP 1771 vom 26.04.2020, bei dem nur 1,5m Abstand eingefordert wurden

Die aktuelle Variante ist der alten erstaunlich ähnlich, aber doch anders:
* inzwischen ist der Doppelpfeil rot und der eingeforderte "Hygieneabstand" (damalige Formulierung) hat sich von 1,5 m auf 2 m erhöht... Und zwischen den Beinen der Piktofigürchen ist weniger Luft und die Einrahmung der linken Figur ist jetzt fetter...

Aber immer noch gilt, dass sich der Pfeil deutlich schneller verjüngt, als sich es die Skalierung der Piktomännchen, Gesetz den Fall man geht davon aus, dass sie eigentlich beide gleich groß sind, nahe legt.

So wirkt der Pfeil dynamischer – man könnte von einer Bedeutungsperspektive sprechen.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
Vgl. auch mit den Piktomänn-
chen von LP 1915, deren Schultern noch runder ausfallen
06.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1918 - Lieblingspfeil Nr. 1918 von Hannes Kater
Hinweis an einem Geschäft in Berlin Mitte
Lieblingspfeil Nr. 1919
Covid-Abstandspfeil

Ohne rechte Pfeilspitzen, sondern nur
zweifach angespitzt, ist dieser Doppelpfeil zwischen zwei auffällig rundschultrigen* Piktomännchen.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
05.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1919 - Lieblingspfeil Nr. 1919 von Hannes Kater
Hinweis an einem Lokal, Berlin Mitte
Lieblingspfeil Nr. 1918
Covid-Abstandspfeil

Selten: Doppelpfeil zwischen zwei gleich großen, aber nicht auf einer Horizontlinie platzierten, Piktomännchen
in Kavaliersperspektive.


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
Vgl. mit:
10.12.2017
Lieblingspfeil Nr. 1570 – Nachtrag
Gekaperter Pfeil
Wie viel Macht, bzw. Geld, ist nötig*, damit ein recht durchschnittlicher und unspezifischer Pfeil so schanghait werden kann, dass er jeden, wirklich jeden, schief lächelnd an Amazon erinnert?
Nun, der Chef dieser mächtigen Firma ist der (im Moment) zweit- oder drittreichste Mann der Welt – und wenn der was claimen will, dann klappt das auch.
04.12.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1917 - Lieblingspfeil Nr. 1917 von Hannes Kater
LP 1917 - Lieblingspfeil Nr. 1917 von Hannes Kater
Plakat in Berlin Weißensee
Lieblingspfeil Nr. 1917
Pfeil mit gedoppelter Spitze und Parasit

Gedoppelt – und relativ stumpf... und so immerhin recht auffällig, weil anders als die meisten Pfeilspitzen: ich vermute, dass es hier den Auftrag gab, einen ikonischen Pfeil wie den von Amazon* zu schaffen, den man sofort mit der Marke des Auftraggebers Gorillas, einem expandierenden Lebensmittellieferdienst, in Verbindung bringt, auch wenn er alleine auftritt.


Vor die Doppelspitze wurde ein Sticker platziert, der so
parasitär von der vom Pfeil erzeugten Aufmerksamkeit profitieren will.

Der Sticker wirbt für die FAU, eine "Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union", die, laut Wikipedia, eine "anarchosyndikalistische Gewerkschaftsföderation" ist.
Interessant.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
vgl. a. mit LP 1917
28.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1916 - Lieblingspfeil Nr. 1916 von Hannes Kater
Hinweis am Eingang eines Geschäfts in Berlin Kreuzberg
Lieblingspfeil Nr. 1916
Covid-Abstandspfeil

Selten:
gedoppelte Pfeilspitzen* an einem Doppelpfeil, die hier aber nicht die Zeigewirkung verstärken, weil die Pfeilspitzen nicht spitz sind und der Weißraum nicht funktioniert.




Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
... ist der wohl bekannteste Song von Joy Division, veröffentlicht im April 1980
26.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1915 - Lieblingspfeil Nr. 1915 von Hannes Kater
Hinweis vor einem Kino in Berlin Mitte
Lieblingspfeil Nr. 1915
Covid-Abstandspfeil

"
Love Will Tear Us Apart"*, oder was?




Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
vgl. auch mit meinem Eintrag zu den Bildfindungen für den Virus
25.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1914 - Lieblingspfeil Nr. 1914 von Hannes Kater
Hinweis an einem Ladenlokal in Berlin Weißensee
Lieblingspfeil Nr. 1914
Covid-Abstandspfeil

So
nahe beieinander, wie hier die beiden Protagonisten zusammen gezeigt werden, kann der über ihnen platzierte Doppelpfeil kaum dabei helfen, den gewünschten Mindestabstand zu verdeutlichen.
Ungewöhnlich.

Und selten werden wie hier, weil es doch zu abschreckend wirkt – schließlich sollen die Kunden trotz all der Warnhinweise den Laden betreten und was kaufen – so anschauliche Abbildungen des Covid-19-Virus
* gezeigt.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
... mit denen man mit außerirdischen Wesen in Kontakt treten wollte, falls die zufällig auf eine der zweiPioneer-Sonden stoßen sollten
24.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1911 - Lieblingspfeil Nr. 1911 von Hannes Kater
Hinweis am Eingang eines Ladenlokals in Berlin Mitte
LP 1912 - Lieblingspfeil Nr. 1912 von Hannes Kater
Hinweis im Schaufenster eines Restaurants in Berlin Mitte
LP 1913 - Lieblingspfeil Nr. 1913 von Hannes Kater
Hinweis am Eingang zu einem Büro eines "Vermittlungsteams" der börsennotierten Wohnungsgesellschaft "Deutsche Wohnen" in Berlin Weißensee
Lieblingspfeil Nr. 1911, 1912 und 1913
Covid-Abstandspfeile

LP 1911
Hier halten zwei
einander freundlich zugewandte Pikto-Wesen, eine Frau und ein Mann, freundlich grüßend 2m Abstand...

Die erhobene Hand als freundlicher Gruß ist auf der Erde so verbreitet, dass sie sogar bei 1972 gestarteten Raumsonden auf den an ihnen außen befestigten Bild-Plaketten eingesetzt wurde
*, obwohl einige Wissenschaftler befürchteten, dass die zum Gruß erhobene Hand von Außerirdischen als aggressive Geste missverstanden werden könnte.



LP 1912
Die ohne Doppelpfeil auskommenden Piktomännchen scheinen
abwehrende, auf Abstand dringende, Gesten zu machen. Da die Hände der beiden Piktomännchen wie deren Füße gestaltet sind, handelt es sich wohl nicht um – irgendwie abgewandelte – Abstandszeichen...



LP 1913

Piktofrau (mit Haar und Rock) und der Piktomann (mit Hose und ohne Haar-Andeutung) stehen nebeneinander und gucken sich gegenseitig nicht an, sondern sind dem Betrachter zugewendet. Dafür
bestimmen sie den erwünschten freien Raum um sich durch das Ausstrecken jeweils eines Arms... offensichtlich ohne dabei die Absicht zu verfolgen, die Hand des/der Anderen zu berühren.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
Siehe LP 1909 und LP 1908
22.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1910 - Lieblingspfeil Nr. 1910 von Hannes Kater
Hinweis an einem Geschäft in Berlin Mitte
Lieblingspfeil Nr. 1910
Covid-Abstandspfeil

Ein weiteres Beispiel mit
reduzierten Dreiecksspitzenpfeilen,* aber diesmal wenden sich die Piktomännchen einander zu und gucken sich an und stehen nicht nur unbeteiligt nebeneinader.





Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
... also vielleicht wirklich hochskalierte einfache Möwchen?
21.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1909 - Detail des Lieblingspfeils Nr. 1909 von Hannes Kater
LP 1909 - Lieblingspfeil Nr. 1909 von Hannes Kater
Hinweis an einer Ladentür in Berlin Moabit
Lieblingspfeil Nr. 1909
Covid-Abstandspfeil

Eine fettere
* Variante der Chevrons von gestern, hier etwas unglücklich so mit einem handschriftlich eingefügten "1,50 -" versehen, dass es fast wie eine Preisauszeichnung wirkt

Ob Chevron oder einfaches Möwchen: die Zeigekraft solcher Zeichen ist nicht groß.

Trotzdem werden sie oft den "<" und ">" Zeichen vorgezogen, weil die im Schriftbild nicht gut aussehen. In der Regel benutzen wir die Kleiner als- und Größer als Zeichen nur dazu, in Adressenlisten die Namen und Emailadressen sauber anzuzeigen:
Hannes Kater <hannes(at)hanneskater.de>
Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
... auch Sparren genannt.
*  Gut wäre dann natürlich, wenn für so ein vergrößertes Möwchen eine leichterer Schriftschnitt der verwendeten Typo zur Verfügung stünde...
19.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1908 - Lieblingspfeil Nr. 1908 von Hannes Kater
Hinweis am Eingang einer Sparkasse in Berlin
Lieblingspfeil Nr. 1908
Covid-Abstandspfeil

Reduzierte Dreiecksspitzepfeile, mit einem stumpfen Winkel in der Pfeilspitze und nicht gefüllt, also keine dreieckige Fläche bildend, sollte ich vielleicht Chevron nennen... das ist ein Begriff aus der Heraldik, der einen offenen Winkel bezeichnet.*

Im Deutschen Sprachraum bezeichnet man solche Zeichen als Winkelklammern, oder auch spitze Klammern, die aber in der Regel nur benutzt werden, um, so eingeklammert, in Wörterbüchern die etymologische Herkunft eines Wortes anzugeben.

Oft werden solche Winkelklammern durch Kleiner als- und Größer als Zeichen ersetzt, weil sie im ASCII-Zeichensatz fehlen.


Alternativ kann man die
einfachen Möwchen (also ‹ und ›) verwenden und die dann größer* setzen.

Die
normalen Möwchen sind diese Anführungszeichen: »Wörtliche Rede«, die in Deutschland nicht so gebräuchlich sind, wie in der Schweiz oder in Frankreich, wo sie aber andersherum (also «Wörtliche Rede») benutzt, und dann Guillemets genannt, werden.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung, 2021
Kleine Animation
18.11.2021 Zeichnung auf Instagram
Lieblingspfeile

LP 1907 - Lieblingspfeil Nr. 1907 von Hannes Kater
Der Berliner Herbsthimmel spiegelt sich in der Schaufensterscheibe eines Ladenlokals
Lieblingspfeil Nr. 1907
Covid-Abstandspfeil

Hier wirken die Figürchen links und rechts vom Abstandspfeil wie aus Pfeilfragmenten zusammengesetzt...  der allgegenwärtige Pfeil wird sozusagen inkorporiert, wird strukturell Bestandteil des Zeichen-Körpers.
Toll.

Bei dem Geschäft, wo dieser Hinweis im Schaufenster hing, geht es um irgendwas mit Autos... vielleicht führt das ja zu einer mechanistischen Weltsicht... alles ist Bauteil und Maschine – und dann zu solchen grafischen Lösungen, so mehr oder weniger unbewusst?

Siehe dazu auch die
kleine Animation rechts.



Bei den, wie auch immer hergeleiteten, Piktomännchen fallen ansonsten die extrem kurzen Ärmchen und die unrunden Schädel auf. Siehe vergrößertes Detail rechts: oben ein Kreis, darunter die für die Kopfdarstellung genutzte Form.


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
17.11.2021
Lieblingspfeile

LP 1906 - Lieblingspfeil Nr. 1906 von Hannes Kater
Hinweis in einem Sportwarengeschäft, Berlin Prenzlauer Berg
Lieblingspfeil Nr. 1906
Covid-Abstandspfeil

Schöne Doppelpfeilvariante: die gewünschten 1,5 Meter Abstand werden von einer breiten roten Linie dargestellt, der Hinweis sich doch bitte links, bzw. rechts, davon aufzuhalten, durch kleine eingekreiste Pfeile.






Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
Weil: Sitz des Bewusstseins, Ort des Ich-Gefühls?
Schraube im Text...
16.11.2021
Lieblingspfeile

LP 1905 - Lieblingspfeil Nr. 1905 von Hannes Kater
LP 1905 - Lieblingspfeil Nr. 1905 von Hannes Kater
Aufsteller vor dem Kulturforum am Potsdamer Platz, Berlin
Lieblingspfeil Nr. 1905
Covid-Abstandspfeil

Hier scheint der erforderte Abstand nicht von Kopf zu Kopf (wie gestern), sondern von Kopfmitte bis Kopfmitte*, vielleicht ja gar von Gehirn zu Gehirn, gemessen zu werden?

Somit sollte man hier noch näher nebeneinander stehen können, als bei dem Hinweis gestern...



Ansonsten finde ich es eher
ungeschickt, einen "Herzlich Willkommen" zu heißen – und einen dann sofort darauf hinzuweisen, was man an Ausstellungen gerade alles so verpasst hat:
"Marken: Zeichen. Das Grafische Atelier Stankowski + Duschek", "Pop on Paper. Von Warhol bis Lichtenstein" und "Raffael in Berlin. Meisterwerke aus dem Kupferstichkabinett".

Auch die
Platzierung der Schraube in den Dank an die Besucher für ihr Verständnis ist nicht so gelungen...



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
15.11.2021
Lieblingspfeile

LP 1904 - Lieblingspfeil Nr. 1904 von Hannes Kater
LP 1904 - Lieblingspfeil Nr. 1904 von Hannes Kater
Hinweis an einem Verkaufsstand auf einem S-Bahnhof in Berlin
Lieblingspfeil Nr. 1904
Covid-Abstandspfeil

Hier weist der Doppelpfeil jeweils deutlich über die jeweilige Schulterpartie der Protagonisten bis nah an die Köpfe heran: bedeutet das, es wird von Kopf zu Kopf gemessen? Dann wäre zum Beispiel der Abstand zwischen hintereinander stehenden Menschen größer zu halten als zwischen nebeneinander Stehenden?



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
Vgl. auch mit:
Experimentelles Zeichnen_01
14.11.2021
So was wie ein Meme

Lienens Oberschenkel klafft - ein Sticke mit Meme
Das letzte Abendmahl (Ausschnitt), Meister des heiligen Johannes des Evangelisten (Niederländischer Maler Ende des 15. Jahrhunderts), 120 x 800 cm, ursprünglich in der Kirche der Annunziata in Genua, jetzt Palazzo Bianco ebenda
Es bilden sich Regeln, die so nur entstehen können, weil man einmal mit etwas begonnen hat, einer Idee – hier: ein Mensch bekommt einen Heiligenschein über und um seinen Kopf herum* gemalt – umzusetzen / einzuführen... und dann mit und wegen dieser kleinen Neuerung in immer komplexere Situationen gerät – hier: räumlich im Bildraum gestaffelt auftretetende Protagonisten, die alle einen Heiligenschein bekommen sollen – und schon stellen sich einer Reihe von Fragen, die zu Beginn der kleinen Innovation, also bei einem Einzelbildnis, noch keine Rolle gespielt haben: kommt es zu Überschneidungen der Heiligenscheine? Sollen sie sich berühren können? Kann ein Heiligenschein einen anderen ausblenden, also überstrahlen? Ist der im Bildraum vorne sich befindene Heiligenschein immer dominanter, als der Heiligenschein, der sich weiter hinten im Bildraum befindet? Ist der Heiligenschein von Jesus oder Maria dem Heiligenschein anderer Menschen gleichrangig – oder nicht doch eher heller und weiter reichend?
Usw.


Siehe auch: Nachtrag zu ExZen_01


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
13.11.2021
Lieblingspfeile

LP 1903 - Lieblingspfeil Nr. 1903 von Hannes Kater LP 1862 - Lieblingspfeil Nr. 1862 von Hannes Kater
Ladenschild (Detail) in Mailand
Lieblingspfeil Nr. 1903
Sich verzehrende Pfeile

Ob der nach unten weisende Pfeil auch ursprünglich mit dem "i" von "qui" verbunden war, ist nicht ganz sicher einzuschätzen, da sich die rote Beschichtung des Leuchtkastens begonnen hat abzulösen, aber es scheint mir doch wahrscheinlich.

Der Text "Acquista qui il tuo usato garantito" auf dem Ladenschild wirbt eigentlich für den Kauf von Gebrauchtwagen mit Garantie – was nach einem Blick ins Schaufenster aber eher unwahrscheinlich scheint...


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
12.11.2021
Lieblingspfeile

LP 1902 - Lieblingspfeil Nr. 1902 von Hannes Kater LP 1862 - Lieblingspfeil Nr. 1862 von Hannes Kater
Fahrbahnmarkierung in Genua, Italien
Lieblingspfeil Nr. 1902
Pfeilige Pfeilreste

Interessante
Pfeilzerstörung: aus einem Straßenbahnmarkierungspfeil, wie er links zu sehen ist, wurden zwei kleine Dreieckspfeile mit einer hinleitenden Linie, die aus der ehemaligen, nun annähernd halbierten, Pfeilbahn entstanden ist.


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
11.11.2021
Pfeile in der Neuen Nationalgalerie

LP 1901 - Lieblingspfeil Nr. 1901 (Detail) von Hannes Kater
LP 1901 - Lieblingspfeil Nr. 1901 von Hannes Kater
Blick in die Calder-Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie mit schönem Rot-Blau-Spiel
Lieblingspfeil Nr. 1901
Verpfeilte Buchstaben

Hier wurden einige Gelegenheiten genutzt, um Dreieckspfeilspitzen, ganze oder halbe, in dem Wort "Genie" nach oben zeigen zu lassen, schließlich handelt es sich hier um eine mobile Hubbühne:
- beim "G" ist's der Abgang
- beim "en" findet sich die Pfeilspitze zwischen den beiden Buchstaben
- beim "i" ist die Pfeilspitze im I-Punkt
Der für deutsche Ohren so unbescheidene klingende Firmenname "Genie" leitet sich vom englischen Wort für Flaschengeist, bzw. Dschinn, ab.
Wegen dieses, nur im Englischen funktionierenden Wortspiels (Dschinn und Jeannie), hieß die Heldin der US-amerikanische Fernsehserie "I Dream of Jeannie" eben auch Jeannie.

Die in der Neuen Nationalgalerie stehende Genie GS-2632 erreicht mit einer Ladefläche von 81 cm x 226 cm eine Arbeitshöhe von immerhin 9 m, was für Ausstellungshalle vollkommen ausreichend ist.


Vgl. auch mit meinen letzten Einträgen zur Neuen Nationalgalerie hier und hier.


10.11.2021
Pfeil auf Kunst

LP 1900 - Lieblingspfeil Nr. 1900 von Hannes Kater
LP 1900 - Lieblingspfeil Nr. 1900 von Hannes Kater
Fotografiert in der Galerie Aurel Scheibler in Berlin
Lieblingspfeil Nr. 1900
Kunstverpackungspfeil

Auf Bläschenfolie und
mit interessanter Pfeilspitze: ein ausgesprochen langer "Hier ist Oben"-Pfeil auf einem verpacktem Bild in einer Berliner Galerie.

Wie viele "Hier ist Oben"-Pfeile hat auch dieser eine Querstrichbasis am Anfang seiner Pfeilbahn.

LP 1892 - Hannes Kater – Lieblingspfeil Nr. 1892
Schwarz: rechte Piktofigur, blau: entsprechend skalierte linke Figur
09.11.2021
Lieblingspfeile (Italien_08-15)

LP 1892 - Lieblingspfeil Nr. 1892 von Hannes Kater
Hinweise an einer Baustelleneinzäunung in Verona
Generell lässt sich sagen, dass in den drei italienischen Städten Genua, Verona und Mailand an den Ladentüren der Geschäfte deutlich weniger Corona-Hinweise hängen, als bei uns in Berlin. Und von den Wenigen lässt sich sagen, dass die von den Kunden eingeforderten Abstände mehr variieren, als bei uns.
Meine Beispiele sind nach den jeweils geforderten Abständen sortiert, von "1-2 m" über "1,5 m" bis zu "1 m".


Lieblingspfeil Nr. 1892
Covid-Abstandspfeile in Italien

Dieser Doppelpfeil wird nicht nur von einer eher ungenauen Abstandsangabe "1-2 m" ergänzt, sondern reicht auch ganz unterschiedlich an die zwei Piktofiguren heran:
der linken Figur geht er bis zur
Schulter, der rechten Piktofigur deutlich näher an den Kopf, der hier noch dazu deutlich weiter weg vom Rumpf platziert wurde als bei der linken Figur (vgl. Abb. rechts), heran.


Zu einer subtilen Irritation führt auch noch, dass die zwei Kopf-Kuller unterschiedlich weit weg von den jeweiligen Rumpfdarstellungen platziert wurden...



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
LP 1893 - Lieblingspfeil Nr. 1893 von Hannes Kater
Hinweis an einem Ladengeschäft in Genua
Lieblingspfeil Nr. 1893
Covid-Abstandspfeile in Italien

Auf den zweiten Blick überrascht dieser Abstandshinweis mit vielen
ungewöhnlichen Details:
Die Pfeilspitzen haben eine gegenläufig schräge, also gerade nicht widerhakige, Basis, die ungewöhnlich langen Beine der Piktomänner verdicken sich gegen Ende und andererseits sind die Figürchen so kurzarmig, dass sie sich kaum in den Schritt fassen können...
(Zur Armlänge vgl. z.B. mit LP 1892)


LP 1894 - Lieblingspfeil Nr. 1894 von Hannes Kater
Hinweis an einem Ladengeschäft in Genua
Lieblingspfeil Nr. 1894
Covid-Abstandspfeile in Italien

Die Abbildung zweier Köpfe reicht auch, um den gewünschten Abstand zwischen zwei Menschen darzustellen... zudem kann man so auch gleich die auch erwünschten Masken in den Gesichtern darstellen.



Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
LP 1895 - Lieblingspfeil Nr. 1895 von Hannes Kater
Hinweis an einem Museumsshop in Genua
Lieblingspfeil Nr. 1895
Covid-Abstandspfeile in Italien

Die Pikto-Männchen wirken im
Verhältnis zum Doppelpfeil recht klein, der eingeforderte Abstand somit um so größer.

Der von diesem Hinweis eingeforderte Mindestabstand beträg allerdings
nur einen Meter.
Maßstabsgerechter Größenvergleich
LP 1896 - Lieblingspfeil Nr. 1896 von Hannes Kater
Hinweis im Eingangsbereich einer Schule in Genua
Lieblingspfeil Nr. 1896
Covid-Abstandspfeile in Italien

Im Vergleich zum vorangehenden LP 1895 wirkt dieser Doppelpfeil optisch noch länger, was er aber real, wenn man die jeweiligen Piktomännchen gleich groß skaliert, nicht ist... und wieder wird nur ein Meter Mindestabstand gefordert.
LP 1897 - Lieblingspfeil Nr. 1897 von Hannes Kater
Hinweis an einer Galerie in Verona
Lieblingspfeil Nr. 1897
Covid-Abstandspfeile in Italien

Auch in Italien selten: eher
an Kinderbuchillustrationen erinnernde Figürchen links und rechts vom Doppelpfeil...


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
LP 1898 - Lieblingspfeil Nr. 1898 von Hannes Kater
Hinweis in Genua
Lieblingspfeil Nr. 1898
Covid-Abstandspfeile in Italien

Weitere
Ein-Meter-Variante...

Selbst an eine so scheinbar sachliche und neutrale Grafik lassen sich fragen stellen, die über die geschlechtliche Identität – und was das daraus dann ableiten lässt – der Piktofigürchen hinausgehen:
auf welcher Höhe der Figürchen befindet sich der Doppelpfeil – und auf was zeigt der dann?

Wenn sich, wie hier, der Doppelpfeil auf Handhöhe befindet... könnte so eine Grafik dann nicht auch anzeigen, dass Männer hier nicht Händchen halten sollen?

LP 1899 - Lieblingspfeil Nr. 1899 von Hannes Kater
Hinweis an einem Supermarkt in Mailand
Lieblingspfeil Nr. 1899
Covid-Abstandspfeile in Italien

Weitere
Ein-Meter-Variante...

Hier wird die Händchenhalten-Assoziation vermieden, in dem der Doppelpfeil etwas höher gesetzt wurde.

Dafür ist den Figürchen
etwas Büroklammernhaftes eigen...


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
Vergleichbar mit den Yorckbrücken in Berlin, nur noch ungemütlicher...
08.11.2021
Lieblingspfeile (Italien_07)

LP 1891 - Lieblingspfeil Nr. 1891 von Hannes Kater
Verkehrschild unter Eisenbahnbrücken nahe des Mailänder Hauptbahnhofs
Lieblingspfeil Nr. 1891
Unübersichtliches Verkehrsschild

So schlicht wie komplex: Abbiegehinweis in unwirtlicher Situation.

In den Nischen der Stützpfeiler dieser sehr breiten Eisenbahnbrücke
* kurz vor dem Mailänder Hauptbahnhof verstauen Obdachlose einige ihrer Habseligkeiten: man kann wohl davon ausgehen, dass sie Nachts auch versuchen, zwischen dem Geländer und den Stützpfeilern zu schlafen...


Hannes Kater – Detail einer Tageszeichnung auf Instagram, 2021
07.11.2021
Lieblingspfeile (Italien_06)

LP 1890 - Lieblingspfeil Nr. 1890 von Hannes Kater
Graffiti hinter Blumentopf an einer Hauswand in Genua
Lieblingspfeil Nr. 1890
Pfeilfragment

Ich meine hier einen Pfeil zu sehen, der zum Teil über ein mit Klebestreifen auf der Hauswand befestigtes – und dann irgendwann später entferntes – Plakat gesprüht wurde, so dass es zu den
Fehlstellen in der Pfeilbahn und der fehlenden oberen Pfeilspitzenhäfte kam.

Sicherlich eine eigene Untersuchung wert: der bewusste Einsatz eines Pfeil-Fragments, bzw. eines Pfeil-Torsos...

Inwieweit hilft das Fehlen einzelner Pfeil-Teile, durch dass der Betrachter angehalten (... also verlangsamt) wird, das Fehlende in der Vorstellung zu ergänzen und so sich auch mit dem Zeigezweck, dem durch den Pfeil ins Spiel gebrachtem Ziel, auseinander zu setzen


Ansonsten sorgt das annäherend spiralförmige Graffiti über dem Pfeilfragment mit dem davorgehängten leeren kleinen Blumentopf für einen anrührenden Elends-Charme, der ja schon ewig ein eigenes Subgenre der Streetfotografie bildet.



spacer
Pfeil runter 06. November 2021
spacer spacer spacer spacer spacer spacer

hoch Zum Seitenanfang



[ Home | Zeichnungsgenerator | Aktuell | Zeichnungen | Projekte | Texte | Service ]
[ Datenschutzerklärung | Impressum | Mail an Hannes Kater ]